Alle Beiträge von Christian Knops

Seehofers „Masterplan Migration“

Der Paritätische Gesamtverband hat am 10.07. eine scharfe Kritik an dem sogenannten Masterplan Migration des Bundesinnenministers Horst Seehofer veröffentlicht. Unter den zentralen Begriffen von „Steuerung“ und Ordnung“ sollen zahlreiche neue restriktive Regelungen eingeführt, die sich gegen Schutzsuchende richten. So sollen geldliche Leistungen länger abgesenkt bleiben bzw. sollen Sachleistungen Vorrang haben. Die unabhängige, also nichtstaatliche Asylverfahrensberatung fehlt ganz.

Seehofers „Masterplan Migration“ weiterlesen

Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz

Unter dem Titel „Verfolgte Menschen brauchen Schutz – auch in Europa“ hat im Vorfeld des EU-Gipfels zur gemeinsamen Asylpolitik Ende Juni ein Bündnis von 17 Flüchtlingshilfe-, Menschenrechts- und Wohlfahrtsorganisationen die „Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz“ herausgegeben. Dem Bündnis gehören unter anderem PRO ASYL, Der Paritätische Gesamtverband, amnesty international, die Seenotrettungsorganisationen SOS Mediterranée und Sea-Watch an. Die Organisationen kritisieren die Zurückweisung von Schutzsuchenden an europäischen oder nationalen Grenzen und das Bestreben, diese in nordafrikanische Staaten und damit vor Europas Grenzen „aus- bzw. zwischenzulagern“. Sie fordern die Rettung von Menschen in Seenot im Mittelmeer und ihre Ausschiffung in den nächsten europäischen Hafen. Zivile Seenotrettungsorganisationen dürften nicht an ihrer Arbeit gehindert werden. „Das Recht auf Leben gilt auch auf Hoher See.“ Die gesamte „Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz“ finden Sie hier.

Demos gegen das Sterben im Mittelmeer

In vielen deutschen Städten haben im Juli Demonstrationen gegen das Sterben im Mittelmeer stattgefunden. Auch in Bonn folgten am 20.07. etwa 1200 Leute dem Aufruf der „Seebrücke Bonn“ zur Demo. Aufgerufen hat dazu die Aktion SEEBRÜCKE: Ihre Bewertung der Bonner Demo: „Es war riesig, laut, bunt, gedenkend, mahnend, klagend, fordernd. Kurz: Ein starkes Zeichen gegen das Sterben im Mittelmeer, den Rechtsruck und Rassismus in Deutschland.“

Demos gegen das Sterben im Mittelmeer weiterlesen

Junge Flüchtlinge lassen Azubi-Zahlen steigen

Im vergangenen Jahr haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes bundesweit 515.700 Jugendliche eine Ausbildung begonnen – erstmals seit sieben Jahren mehr als noch im Jahr zuvor (plus 5.700 oder 1,1 Prozent). Einen besonders starken Zuwachs gab es bei ausländischen Berufsanfängern (plus 36,2 Prozent). So haben sich etwa die Zahl der Neuabschlüsse bei jungen Männern aus Afghanistan und Syrien von 3.000 im Jahr 2016 auf 10.000 im Jahr 2017 mehr als verdreifacht. Frauen aus diesen beiden Ländern schlossen 820 neue Lehrverträge ab – 380 mehr als im Jahr zuvor.

Veranstaltungshinweis: Support your local refugee! 

with 
A Small Circle of Friends (Folk, Köln) 
B-Stars (Theater und Tanz von AsA-Jugendlichen) 

29. September im Saal St. Sebastian Poppelsdorf, Bonn (Sternenburgstr. 27) 
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: ca. 19 Uhr 

Eintritt frei, Spenden sind sehr willkommen 

Benefizkonzert zugunsten von Ausbildung statt Abschiebung (AsA) e.V. 

Flyer: Support your local refugee!