Willkommenstag bei AsA

Am 5. November 2015 fand der erste Willkommenstag in den Räumen unserer Geschäftsstelle statt. Jugendliche, die neu zu uns gefunden haben, wurden bei einem gemeinsamen Frühstück vom AsA-Team begrüßt und über die Angebote unseres Vereins informiert.

Außerdem wurde die Broschüre „Neu in Deutschland“ vorgestellt, die unsere Mitarbeiterinnen Marie Hausmann und Isabelle Janai entwickelt haben. Beide studieren Rehabilitationswissenschaften, die Broschüre ist ein selbst gewähltes Projekt im Rahmen ihres Studiums.

In leicht verständlichen Sätzen und in einfacher Sprache soll die Broschüre jugendliche Flüchtlinge in Bonn und Umgebung im Allltagsleben unterstützen. Diese vereinfachte Sprache wird vom „Netzwerk Leichte Sprache“ neu entwickelt und ist für Flüchtlinge äußerst hilfreich. Denn bislang scheitert es häufig schon an den schwer verständlichen Beschreibungen, dass Flüchtlinge Hilfsangebote überhaupt verstehen und sie dann tatsächlich nutzen können.

Die Broschüre „Neu in Deutschland“ entstand nach langen Gesprächen mit jungen Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern und soll ihnen Hilfe für das alltägliche Leben bieten. Es gibt Tipps für das richtige Verhalten in Deutschland. Dazu Themen wie Medien, Freizeitgestaltung, Alltagsleben und Feiertagsbräuche – Weihnachten kennen viele Flüchtlinge nicht. Auch Erlebnisse der jungen Flüchtlinge im deutschen Alltag finden sich in der Broschüre wieder.

Marie Hausmann und Isabelle Janai


Die PDF-Version können Sie in Kürze auf unserer Homepage herunterladen.

 

Hier der Link zu einem Bericht im Bonner General-Anzeiger:
godesberg/Neu-in-Deutschland-Kein-Problem-article3398063.html