Bundesverdienstkreuze

Karin Ahrens

Am 1. Oktober 2015 wurde unsere heutige Ehrenvorsitzende und damalige Vorsitzende Karin Ahrens in Berlin als Anerkennung ihrer ehrenamtliche Arbeit für jugendliche Flüchtlinge und benachteiligte Kinder und Jugendliche mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Karin Ahrens im Gespräch mit Bundespräsident Joachim Gauck auf der Feier nach der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes (oben) und mit der Schauspielerin Katharina Thalbach, die ebendfalls mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde (unten).

Karin Ahrens mit Schauspielerin Katharina Thalbach, die ebenfalls mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.

Rosemarie Keltz

Rosemarie Keltz, Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied von AsA, erhielt am 30. November 2011 das Bundesverdienstkreuz am Bande durch Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch überreicht.

Sie erhielt diese Auszeichnung für ihr jahrzehntelanges Engagement für Zuwanderer und Flüchtlinge – zunächst in Mühlheim an der Ruhr und dann in Bonn. Oberbürgermeister Nimptsch hob besonders hervor, dass Rosemarie Keltz Flüchtlinge in ihrem eigenen Hause aufnahm und darüber hinaus einen psychisch und physisch kranken Flüchtling mehrere Jahre lang persönlich betreute. Frau Keltz setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass jugendliche Flüchtlinge einen Ausbildungsplatz finden.

AsA freut sich sehr darüber, dass endlich das große Engagement von Frau Keltz angemessen gewürdigt wurde. Wir hoffen, dass sie dem Verein noch lange als aktives Mitglied erhalten bleibt.

AsA e.V. gratuliert Frau Keltz
Quelle: