„Grenzenlos kochen“

Kochen als Mittel zum Austausch und der Begegnung von jungen Menschen aus ganz unterschiedlichen Länder. Mit diesem Projekt, gefördert von Sterntaler Bonn e.V., haben etwa 20 Jugendliche seit Herbst 2012 jede Woche fünf Stunden in der Küche von AsA eingekauft, geschnippelt, gekocht, gebraten und schließlich gegessen, was in Deutschland, Syrien oder etwa im Kongo so auf den Tisch kommt. Dabei heraus gekommen ist nicht nur eine Menge Spaß, sondern auch ein umfangreiches Kochbuch mit vielen leckeren Rezepten.

Neben dem interkulturellen Austausch, der Förderung von Teamgeist und Fairness diente dieses Kochprojekt auch der Stärkung von Selbstvertrauen und der Verarbeitung von Traumatisierungen. Die Jugendlichen haben gekocht, was sie noch von zuhause her kannten und dabei wurde viel erzählt, sich erinnert und weitergegeben. Das Kochbuch wird derzeit von den Jugendlichen noch einmal überarbeitet und kann dann in der Geschäftsstelle eingesehen werden.